Welcher Film momentan auf gar keinen Fall im Kino verpasst werden sollte, ist A United Kindom. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten und beschreibt das Kennenlernen von Seretse Khama und Ruth Williams. Die Hauptrollen werden von David Oyelowo und Rosamund Pike gespielt. Khama und Williams sind zwei Menschen, die unterschiedliche interkulturelle Hintergründe haben und sich trotzdem auf den ersten Blick verlieben. In den 40er Jahren treffen sie erstmals in England aufeinander, ein Mann aus Motswana und eine Frau aus London. Problematisch wird es, als sich heraus stellt, dass Khama das Oberhaupt der Bamangwato ist (heutiges Botswana) und daher eigentlich nicht irgendjemand heiraten kann. Außerdem liegt das Land zu dieser Zeit unter britischen Protektorat, was ein weiteres Problem dar stellt.

Auch die Bevölkerung ist mit der neuen Frau des Oberhauptes nicht einverstanden und so entstehen erste Konflikte bereits nach der Anreise. Sie sind der Meinung, dass Khama sich eine einheimische Frau hätte suchen sollen. Trotzdem beschließen die Beiden zu heiraten. Wir schreiben mittlerweile das Jahr 1948 und in Südafrika herrscht das Apartheid System. Die Briten geben eine strenge Rassentrennung vor. Weder die einheimische Bevölkerung, noch die Briten sind von einem Paar erfreut, welches unterschiedliche kulturelle Herkünfte hat und sich in der Hautfarbe unterscheidet. Letztendlich kämpfen Beide dagegen an, im Exil leben zu müssen.

Aber Khama kämpft nicht nur für seine Ehe, aus der auch ein Sohn hervor geht, sondern auch für die Unabhängigkeit seines Landes. In diesem Film überwinden zwei Liebende Vorurteile. Die Geschichte betrifft den Schauspieler Oyelowo auch irgendwie selbst, denn seiner Familie widerfuhr ähnliches. In einem Interview mit n-tv erzählte er, dass sein Großvater König eines Bezirks von Nigeria war und es deswegen für seinen Vater und seine Mutter, Probleme bei der Eheschließung gab. Denn seine Mutter war eine „Bürgerliche“, was sich als problematisch erwies. Die Eltern zogen dann nach Großbritannien. Es gibt also Überschneidungen zwischen dem Film und Oyelowos eigener Geschichte.

A United Kindgom wird zudem als bester Film des Jahres beworben. Ab heute ist er bei uns in den Kinos zu sehen. Viel Spaß!

Der Trailer für A United Kingdom gibt es hier: